Struktur des arc42 Templates

1. Einführung und Ziele
Aufgabenstellung, Qualitätsziele, eine Kurzfassung der architekturrelevanten Anforderungen (insb. die nichtfunktionalen), Stakeholder.

2. Randbedingungen
Welche Leitplanken schränken die Entwurfsentscheidungen ein?

3. Kontextabgrenzung
In welchem fachlichen und/oder technischen Umfeld arbeitet das System?
4. Lösungsstrategie
Wie funktioniert die Lösung? Was sind die fundamentalen Lösungsansätze?
5. Bausteinsicht
Die statische Struktur des Systems, der Aufbau aus Implementierungsteilen.

6. Laufzeitsicht
Zusammenwirken der Bausteine zur Laufzeit, gezeigt an exemplarischen Abläufen ("Szenarien")
7. Verteilungssicht
Deployment: Auf welcher Hardware werden die Bausteine betrieben?

8. Querschnittliche Konzepte und Muster
Wiederkehrende Muster und Strukturen.
Fachliche Strukturen.
Querschnittliche, übergreifende Konzepte, Nutzungs- oder Einsatzanleitungen für Technologien. Oftmals projekt-/systemübergreifend verwendbar!
9. Entwurfsentscheidungen
Zentrale, prägende und wichtige Entscheidungen.
10. Qualitätsszenarien
Qualitätsbaum sowie dessen Konkretisierung durch Szenarien
11. Risiken
12. Glossar
Wichtige Begriffe.
Legende:
anforderungsbezogene Informationen
Strukturen der Lösung (Sichten)
übergreifende (technische) Informationen
besonders wichtige Entscheidungen
© 2005-2016 Dr. Gernot Starke, Dr. Peter Hruschka Kontakt