Das arc42 Template
Version 7.0 (Stand: Januar 2017). Änderungen siehe Release-Notes.

Download über unsere internationale
Download-Seite.
arc42-v60-DE-overview.pptx
Zweck
Fast jedes IT-Projekt überlegt aufs Neue, was bezüglich der Software- Architektur bedacht, entschieden und dokumentiert werden muss. Sparen Sie diesen Aufwand.

Dieses Template (bzw. das daraus erzeugte Dokument) gibt Ihnen eine
standardisierte Gliederung für Software-Architekturbeschreibungen vor. Das aus diesem Template entstehende Dokument stellt die umfassende und vollständige Beschreibung der Architektur eines IT- Systems dar.

Umfassend und praxisnah
ARC42 bietet Ihnen ein praxisnahes Template, das Sie sofort einsetzen können. Sie finden darin eine vollständige, strukturierte und vernetzte Sammlung architekturrelevanter Themen, jeweils mit
  • Inhalt (Was soll bedacht, entschieden und dokumentiert werden?)
  • Motivation (Warum und für wen?)
  • Form (Wie?)
  • Beispielen (So kann es aussehen)
  • Hintergründen
Zu diesen Themen zählen Architekturziele, Randbedingungen, verschiedene Sichten auf Ihr System, übergreifende technische Konzepte, Entwurfsentscheidungen, Bewertungsszenarien und vieles mehr.

Flexibel
Verschiedene Stakeholder haben unterschiedliche Informationsbedürfnisse. Deshalb unterstützt Sie ARC42 dabei, aus dem Template geeignete Dokumente mit der jeweils geeigneten Struktur sowie passendem Umfang und Tiefgang zu extrahieren. Dazu geben wir Ihnen praktisch bewährte Vorlagen (siehe Downloads).
1. Einführung und Ziele
Aufgabenstellung, Qualitätsziele, eine Kurzfassung der architekturrelevanten Anforderungen (insb. die nichtfunktionalen), Stakeholder.

2. Randbedingungen
Welche Leitplanken schränken die Entwurfsentscheidungen ein?

3. Kontextabgrenzung
In welchem fachlichen und/oder technischen Umfeld arbeitet das System?
4. Lösungsstrategie
Wie funktioniert die Lösung? Was sind die fundamentalen Lösungsansätze?
5. Bausteinsicht
Die statische Struktur des Systems, der Aufbau aus Implementierungsteilen.

6. Laufzeitsicht
Zusammenwirken der Bausteine zur Laufzeit, gezeigt an exemplarischen Abläufen ("Szenarien")
7. Verteilungssicht
Deployment: Auf welcher Hardware werden die Bausteine betrieben?

8. Querschnittliche Konzepte
Wiederkehrende Muster und Strukturen.
Fachliche Strukturen.
Querschnittliche, übergreifende Konzepte, Nutzungs- oder Einsatzanleitungen für Technologien. Oftmals projekt-/systemübergreifend verwendbar!
9. Entwurfsentscheidungen
Zentrale, prägende und wichtige Entscheidungen.
10. Qualitätsszenarien
Qualitätsbaum sowie dessen Konkretisierung durch Szenarien
11. Risiken und technische Schulden
12. Glossar
Wichtige Begriffe.
Legende:
anforderungsbezogene Informationen
Strukturen der Lösung (Sichten)
übergreifende (technische) Informationen
besonders wichtige Entscheidungen
© 2005-2016 Dr. Gernot Starke, Dr. Peter Hruschka Kontakt